Casinos verwenden gerne bekannte Songs, die sich mit dem Thema Glücksspiel auseinandersetzen. Viele dieser Songs werden auch in Live Casinos regelmäßig gespielt. Hier sind einige der bekanntesten Popsongs dieses Genres.

Von Sinatra bis Katy Perry

Zu den Klassikern dieser Top-Casino Songs zählt beispielsweise Frank Sinatras „Luck be a Lady“. In den 1960er-Jahren war Frank Sinatra selbst immer zu Gast in diversen Spielcasinos von Las Vegas. Als Spieler wusste er natürlich, wovon er sang.

Die Rockband Aerosmith kreierte seinerzeit den Song „Deuces are Wild“ und bezog sich damit auf eine Spielkarte, die beim Videopoker für hohe Gewinne sorgt. Der Song stammt aus dem 1994 veröffentlichten Album „Big Ones“.

Der Titel „Spanish Train“ von Chris de Burgh beschäftigt sich ebenfalls mit dem Thema Spielen. Allerdings spielt in diesem Song ein Mann in einem Nachtzug mit dem Teufel Karten. Erschienen ist dieser Song 1975.

Der Song „Casino Boogie“ von den Rolling Stones ist ein zwar weniger bekannter, aber dennoch nicht minder interessanter Spielsong. Geschrieben wurde dieser Song durch Zufall und auch der Text wurde mithilfe zufällig aufgeschnappter Wörter in der Nähe eines Casinos verfasst. Daraus entstand schließlich 1972 der Casino Boogie.

Die britische Folk und Rockband Mumford & Sons schrieb den Titel „Snake Eyes“. Dieser Titel steht weniger für das Glück im Spiel als vielmehr für das Pech eines Spielers, wenn er die falschen Karten zieht. Der Song wurde erstmals im Jahr 2015 veröffentlicht und zählt zu einen der wenigen bekannten Titel dieser Rockformation.

Auch die Popsängerin Katy Perry hat sich zumindest einmal mit dem Glücksspiel in ihrer Musik auseinandergesetzt. Daraus ist schließlich der Song „Waking up in Las Vegas“ entstanden. Erschienen ist dieser Titel im Jahr 2009.

Dies ist nur eine kleine Auswahl an populären Songs, die auch in Live Casinos gespielt werden. Die Thematik dieser Musik spricht in erster Linie die Spieler selbst an.